Bannok oder Eskimobrot, oder Indianerbrot, oder
Trapperbrot Man kann Bannok vielfältig variieren, z. B. mit
Vollkornmehl,Schrot, Haferflocken, Milchpulver, Erdnüssen,
Beeren oder Speck. Am besten isst man Bannok in frischem
Zustand, z. B. mit Marmelade. Am leckersten schmeckt
Bannok, wenn es noch warm bzw. getoastet ist. Bannok sollte innerhalb von 24 Stunden verzehrt werden. Die trockenen Zutaten kann man fertig mixen und in einer dichten Tüte oder einem Beutel mitnehmen. Unterwegs gibt man dann nur noch das Wasser dazu. Bannoks sind hervorragende Beilagen. Will man sich jedoch ausschließlich von ihnen ernähren, so Muss man die Mengenangaben erhöhen. Der Trick hierbei ist den Kocher soweit runter zu stellen, dass er "sintert". Nur dann lässt sich ein Anbraten der Fladen halbwegs vermeiden. Obwohl die Fladen qualitativ nicht schlechter sein müssen als das, was man beim Bäcker kriegt eignen sie sich nur mäßig gut als Proviant, weil es recht lange dauert sie zu machen. Der Spritverbrauch ist entsprechend hoch. Auf Campingplätzen oder bei Kurztouren spielt das aber wohl eher keine Rolle. Wem das reine Bannok zu fade ist der möge Schoko Bannok probieren oder in den Teig einmal Sesam, Sonnenblumenkerne, Rosinen oder ähnliches einkneten. (Alternative: Milchpulver in die Trockenmischung geben. Mit Wasser anrühren.) Teig zu einer festen Masse kneten, bis er nicht mehr klebt. Portionieren und zu dünnen (0,5-1 cm), runden Fladen ausrollen. Mit der Hand flach drücken. In heißem Öl von beiden Seiten langsam ausbacken, bis sie schön goldbraun sind. Öl hat sich dafür besser bewährt als Fett. Reichlich Öl verwenden, damit das Bannok nicht trocken schmeckt. Mäßige Hitze wählen, damit der Backvorgang nicht zu schnell abläuft. Das Backpulver braucht Zeit, damit der Fladen auch aufgeht. Das fertige Bannok warm oder kalt essen, einfach so oder z.B. mit Marmelade drauf. Bemerkungen: Schon seit Jahrhunderten ist es der Brotersatz für Trapper und Waldläufer.



1. Bannok

Zutaten:

3 Tassen Mehl
1 Teelöffel Zucker
2 Teelöffel Backpulver
1 Tasse Rosinen
1 Tasse Vollmilchpulver

Alles gut vermischen und soviel Wasser hinzufügen
bis ein schöner weicher Teig entsteht.
Über heißer Glut ca. 20 Min. in der Bratpfanne backen.



2. süßer Bannok

Zutaten:

4 Esslöffel Mehl
2 Esslöffel Ovomaltine
1/2 Teelöffel Zucker
1/4 Teelöffel Backpulver
1/2 Fläschchen Rumaroma
Öl (Kein Olivenöl)

Alle Zutaten vermischen und mit Wasser zu Teig verrühren.
Den Teig zu Fladen formen und dann mit Öl in einer Pfanne
oder in einem Topf anbraten. Es sind auch Mischungen mit
Müsli, Trockenfrüchte, Rosinen, Nüsse oder Honig möglich.
_


3. Bannok

Zutaten:

500 g gemahlener Weizen
oder 500 g Buchweizen
oder 500 g Roggen
200 g Wasser
150 g Öl
3 Teelöffel Salz

Die Masse eine Stunde ruhen lassen. Den Teig zu Fladen formen.
Die Fladen dann in einer trocknen Pfanne von beiden Seiten
goldgelb backen.Oder bei weniger Zusatz von Wasser den Teig
um einen Stock wickeln und über dem offenen Feuer backen.



4. Bannok

Zutaten:

9 Esslöffel Mehl,
1 Esslöffel Backpulver (oder Backsoda)
1 Teelöffel Salz
ca. 1 Tasse Wasser

Die ganzen Zutaten zu einem nicht zu dünnen Teig verrühren
und in einer gefetteten Pfanne ausbacken.

> 5. Bannok

Zutaten:

2 Tassen Vollkornmehl
2 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Salz (oder 1 Teelöffel Zucker und 1 Prise Salz)
Wasser
Öl

Mehl, Backpulver und Salz vermischen und mit Wasser zu einem
weichen, nicht zu klebrigen Teig verkneten. Den Teig zu
fingerdicken runden Fladen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen.
Den Teig bei möglichst schwacher Hitze auf beiden Seiten
goldbraun backen. Verfeinern z.B. mit: Beeren, Speck, Rosinen,
Nüssen. Wichtig ist, dass die Pfanne sehr heiß ist, sonst backt
der Pfannkuchen an.


6. Bannok

Zutaten:

3 Tassen Mehl
1 Teelöffel Zucker
2 Teelöffel Backpulver
1 Tasse Rosinen
1 Tasse Vollmilchpulver
Wasser
Öl

Alles gut vermischen und soviel Wasser hinzufügen bis ein
schöner weicher Teig entsteht, Über heißer Glut ca. 20 Min.
in der Bratpfanne backen.


7. Sauer-Ampfer-Bannok

Zutaten:

1 Kilo Mehl
1 Päckchen Backpulver
2 Teelöffel Salz
je eine Prise:Pfeffer, Muskat, Knoblauchpulver
ca. 1/2 Liter Wasser

1-2 Handvoll Sauer-Ampfer (je nach Geschmack)klein gehackt.
Die Zutaten zu einen Teig mischen und in 3 daumendicke Fladen
formen.Die Fladen in einer Bratpfanne mit etwas Öl je Seit
ca.5-8 Minuten backen. Passt herrlich zu allen Salaten und Gegrilltem.


8. Bannok

Zutaten:

1 kg Mehl
2 Esslöffel Backpulver
2 Teelöffel Salz
1/2 l Wasser
Für eine kleinere Menge Fladenbrot:
2 Kaffeetassen Mehl
2 Teelöffel Backpulver
Teelöffel Salz
1/2 Tasse Wasser

Die angegebene Menge reicht für ein paar Mahlzeiten Fladenbrot.
Quelle: Wildniswandern
Aus allen Zutaten einen Teig kneten und etwa fingerdicke Fladen
formen. In einer Pfanne ein paar Minuten pro Seite mit etwas
Fett backen, bis es schön knusprig ist.


9. Bannok

Zutaten:

300g Mehl
20g Salz
1 Päckchen Backpulver

diese Zutaten zu einem festen Teig kneten. Den Teig zum Fladen
formen und auf einem heißem Stein oder in der Pfanne ausbacken.
In der Pfanne sollte man viel Öl nehmen, je nachdem was man für
eine Pfanne benutzt.


10. Bannok

Zutaten:

2 Tassen (250ml) Mehl
2 Teelöffel Backpulver (ist fast ein Päckchen)
2 Priesen Salz

Alles gut vermischen und soviel Wasser hinzufügen bis ein
schöner weicher Teig entsteht, Über heißer Glut in der Bratpfanne
backen.


11. Bannok

(Eskimobrot) für acht Brotesser

Zutaten:

0,5 kg Mehl
1 Päckchen Backpulver
0,33 l Wasser

Aus diesen Zutaten einen gleichmäßigen Teig kneten.
Jetzt kann man sich überlegen, ob die Bannoks herzhaft
oder süß werden sollen. Zur geschmacklichen Verbesserung
kann man jetzt nämlich Salz oder Zucker, Speck, Mettwurst,
Kräuter, Zwiebelstückchen, Tannenzapfen, etc. hineinkneten.
Dann den Teig Achteln und die einzelnen Portionen als ca. 2 cm
dicke Fladen in der Pfanne von beiden Seiten braun braten.


12. Bannok

Zutaten:

8 Esslöffel Dinkelmehl
1 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
viel Öl
Sesam, Sonnenblumenkerne, Rosinen, etc. (je nach Geschmack)

Das Mehl, Salz und Backpulver mit Wasser zu einem Teig
vermengen. Ca 3 mm dünne Scheiben machen und im gut
geölten Topf beidseitig anbraten bis der Fladen brüchig oder
braun wird, je nach dem was zuerst geschieht.


13. Bannok

Zutaten:

250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
100 ml Milch
oder
100 ml Wasser
1 Esslöffel Zucker
Salz

Das Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in eine Schüssel geben
und gut vermischen. Den Teig mit Milch oder Wasser anrühren.
(Alternative: Milchpulver in die Trockenmischung geben. Mit
Wasser anrühren.) Teig zu einer festen Masse kneten, bis er
nicht mehr klebt. Portionieren und zu dünnen (0,5-1 cm), runden
Fladen ausrollen. Mit der Hand flach drücken. In heißem Öl von
beiden Seiten langsam ausbacken, bis sie schön goldbraun sind.


14. Bannok

Zutaten:

250 g Mehl 1/2 Päckchen Backpulver
100 ml Milch
oder
100 ml Wasser
1 Esslöffel Honig
gehackte Mandeln oder andere Nüsse o.ä.
Salz

Das Mehl, Backpulver, Honig, gehackte Mandeln und eine Priese
Salz in eine Schüssel geben und gut vermischen. Den Teig mit
Milch oder Wasser anrühren. Den Teig zu einer festen Masse
kneten bis er nicht mehr klebt. Den Teig zu dünnen (0,5-1 cm),
runden Fladen ausrollen. Mit der Hand flach drücken. In heißem
Öl von beiden Seiten langsam ausbacken, bis sie schöngoldbraun
sind.


15. Bannok

Zutaten:

250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
100 ml Milch
oder
100 ml Wasser
geräucherter Speck (gewürfelt)
Salz

Den geräucherten Speck in ca.1 cm große Würfel schneiden.
Die Speckwürfel auslassen bis sie leicht braun sind.
Das Mehl, Backpulver und etwas (nicht zu viel) Salz in eine
Schüssel geben und gut vermischen. Den Teig mit Milch oder
Wasser anrühren. Teig zu einer Masse kneten und etwas dickere
Fladen ausrollen. Die ausgelassenen Speckwürfel in den Teig
drücken und in Öl ausbacken.


16. Pizza-Bannok

Zutaten:

250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
100 ml Milch
oder
100 ml Wasser
1 Esslöffel Zucker
Salz

Das Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in eine Schüssel
geben und gut vermischen. Den Teig mit Milch oder
Wasser anrühren. Teig zu einer festen Masse kneten,
bis er nicht mehr klebt. Die Fladen dünner und größer ausrollen
und die eine Hälfte des Fladens mit kleinen gewürfeltem Speck
oder Schinken und Käse belegen je nach belieben Kräuter
drüberstreuen, das Ganze zuklappen und den Rand gut zudrücken,
so dass die Tasche nicht mehr aufgeht. Zum Schluss von beiden
Seiten in Öl goldbraun ausbacken.


17. Bannok

Zutaten:

2 Tassen Vollkornmehl
2 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Salz
oder
1 Teelöffel Zucker
1 Messerspitze Salz
Wasser

Mehl, Backpulver und Salz vermischen und dann mit Wasser zu
einem weichen, nicht zu klebrigen Teig verkneten. Den Teig in
runde Fladen formen (ungefähr fingerdick). Fett in der Pfanne
(Topfdeckel geht zur Not auch) erhitzen. Den Teig bei milder
Hitze beidseitig goldbraun backen; das dauert so um die 5
Minuten pro Seite.


18. Bannok - Calzone

Zutaten:

250 Gramm Mehl
1 Päckchen Backpulver
etwas Milchpulver
Zur Verfeinerungen kann man etwas Currypulver
und einige Gewürze (Oregano, Thymian etc) dazugeben.
Den Teig mit wenig Wasser so kneten, das ein Fladen
daraus geformt werden kann, dann Wurstscheiben,
Käsescheibe, Gemüse, Zwiebeln, Paprika, Tomate
hineinlegen und in einer gut gefetteten Pfanne backen.

C/ SMS
Sprüche